„Blühender Unsinn zum Valentinstag“

Dienstag, 11. Februar 2020, Wien, ORF-Funkhaus, Radiocafé, 19 Uhr

Der blühende Unsinn würde einigermaßen heiter werden, gegen Ende des Faschings, schrieb ich zuletzt – und der Abend voll desselben ist es wirklich geworden, und nicht nur einigermaßen: Es war, könnte man sagen, satirisch-unfüglich-vergnüglich … sowohl für mich auf dem Podium (das wäre ja keine Kunst!), sondern auch und vor allem für‘s Publikum im ausverkauften Radiocafé. Wir haben es  ausgesprochen nett miteinander gehabt. Dankeschön!

Ja, und der nächste Streich im Radiokulturhaus/Radiocafé ist ja schon in Vorbereitung, für anfang April.

Vorher aber gibt‘s noch eine Art Apéritif, einen

Grünbaum-Abend in Lhotzkys Literaturbuffet

(das ist in Wien, im 2. Bezirk, in der Rotensterngasse 2, Ecke Taborstraße), und zwar  am Mittwoch, dem 11. März um 19.00 Uhr.

Frau Dr. Iris Fink vom Österreichischen Kabarettarchiv in Graz und ich werden aus dem neuen Fritz-Grünbaum-Buch von Hans Veigl – das im Verlag des ÖKA erschienen ist – referieren beziehungsweise Hörproben rezitieren.

 

Und dann geht‘s hinein in den Grünbaum-Frühling!

Kategorien Veranstaltungen

Fritz Grünbaum im Frühjahr 2020

„No, hätten Sie mich sehen sollen!“ – Hundertvierzig Jahre Fritz Grünbaum

2. April 2020: Ein Geburtstagsabend im Radiocafé  –  fast punktgenau: „Achtzehnhundertachtzig, am sieb‘ten April/Montag, wenn man‘s genau wissen will“ – so sagt Grünbaum selber … und mit diesem Vers, einem von vielen, vielen vergnüglichen Reimen und satirischen Sentenzen, hebt der Abend natürlich auch an. Um 19.00, wie schon gewohnt – und dann zwei Stunden unvergängliche Grünbaum-Zeit ...

 

Kategorien Veranstaltungen

Zwei Mal Grünbaum in deutschen Landen, ein Mal im Theatercafé Graz

Am 21. April geht Grünbaum – der seinerzeit ja auch in Deutschland Furore machte! – in Bernburg an der Saale über die Bühne, am 23. April in Mainz.

Beidemale in Zusammenarbeit des Deutschen mit dem Österreichischen Kabarettarchiv in Graz. Dessen Leiterin – Iris Fink – und ich werden dabei aus Grünbaums Leben berichten und, natürlich, Texte vortragen, Gereimtes und Ungereimtes, Conferencen, Gedichte, Lieder...er war ja einer der Begründer des Literarischen Kabaretts, der Grünbaum, eben dessen, welches heute unter allerlei modischer Performance begraben wird.

Und am 21. Mai – das ist der Feiertag Christi Himmelfahrt – macht Fritz Grünbaum im Theatercafé, dem „Hin & Wider“ in der Grazer Mandellstraße, Station: Diesmal auch musikalisch – R.K. wird von Reinhold Kogler musikalisch begleitet.

Kategorien Veranstaltungen

Im Rückblick: Grünbaum auf der „BuchQuartier“

R.K. las Kostproben am Sonntag, dem 8. Dezember 2019

Es ging ganz schön vorweihnachtlich zu auf der Mariahilferstraße, obwohl an diesem Marienfeiertag, weil Sonntag, das Ge-Shoppe deutlich reduziert war;
und so trubelte es auch ins Museumsquartier herein, wo – im Rahmen der Buchmesse der Kleinverleger und der Unabhängigen – auch das Österreichische Kabarettarchiv seinen Stand hatte; und eben Kostproben aus dem neuen Grünbaum-Buch anbot.

Kategorien Veranstaltungen